Ihr zuverlässiger Partner bei der individuellen Lösung von
Automatisierungsaufgaben in Werkstatt und Büro


Fertigungs-Planungs-Programm (FPP)

Das Fertigungs-Planungs-Programm soll bei der Planung der Fertigung unterstützen. Am Anfang jeden Monats werden die Daten aus dem PPS-System in die Datenbank des Programms übernommen und es werden Vorschläge aufgrund von Vergangenheitswerten berechnet. Diese Werte können korrigiert werden, um den tatsächlichen Erfordernissen Rechnung zu tragen. Der Hauptbildschirm gibt einen überblick über einen Zeitraum von zwölf Monaten, wobei die Daten der letzten sechs Monate und die Daten der nächsten sechs Monate (einschlielich des aktuellen) angezeigt werden.

In einem Diagramm wird die Entwicklung des Erzeugnisses über den angezeigten Zeitraum dargestellt (einschlielich Durchschnittswerten und Trendlinie). Bei Erzeugnissen mit Sonderzubehör können die "Sonderzubehöre in einem Zusatzfenster angezeigt werden. Bei Sonderzubehör-Teilen erscheint dort eine Liste der Erzeugnisse, in denen das Sonderzubehör Verwendung findet, bzw. weiteres Sonderzubehör. Dieses Zusatzfenster kann in seiner Größe und Position innerhalb des Hauptbildschirms verändert werden, um die gewünschten Daten sichtbar zu lassen. Vom Zusatzfenster aus kann direkt zu einem Erzeugnis/Sonderzubehör gewechselt werden.

Um eine bessere übersicht zu gewährleisten, können die Typ-Teil-Nummer, das Datum und/oder die Erzeugnis-Familie verriegelt werden. Auerdem kann die Anzeige auf die Daten eines bestimmten Plangebietes beschränkt werden. Die Zuordnung der Erzeugnisse zu den Sonderzubehören erfolgt durch den Import einer ASCII-Datei, die Daten werden dann mit in der Datenbank des Programmes abgelegt.

Die Planungsdaten sind in Gruppen (Gruppe ergibt jeweils einen Fertigungsplan) und Familien innerhalb der Gruppen (Familie ergibt einen Abschnitt im Fertigungsplan) organisiert. Innerhalb der Familien können noch Teilsummen gebildet werden, diese Erzeugnisse erscheinen im Fertigungsplan als ein Eintrag mit der Summe ihrer Werte. Außerdem können die Familien bezüglich ihres Auftretens im Fertigungsplan (Position) festgelegt werden. Auch die einer Familie zugeordneten Typ-Teile-Nummern können bezüglich ihrer Position im Fertigungsplan festgelegt werden (höher/tiefer). Mittels einer Import-Funktion können Gruppen-/Familien-Daten aus anderen Programmen via CSV-Datei übernommen werden.

Den Benutzern des Programmes FPP kann jeweils ein Plangebiet zugeordnet werden, dessen Daten beim Start des Programmes angezeigt werden sollen. Außerdem sind verschiedene Privilegien vorgesehen:

  • die Berechtigung, Planungswerte einzugeben oder zu ändern
  • die Berechtigung, bestehende Gruppen bzw. Familien zu löschen
  • außerdem kann festgelegt werden, ob der Benutzer ein anderes als das vorgegebene Plangebiet zur Anzeige bringen kann.

Eine Benutzerverwaltung und verschiedene Hilfsmittel zur Pflege der Datenbank runden das Programm ab.


Sie sind hier: Referenzen / Produkte → Fertigungs-Planungs-Programm